26. Rotary-/ Lions Turnier

von Thomas Röwekamp

Auch das Wetter hatte mit den Golfern ein Einsehen und es gab zum 26. Rotary-/ Lions Turnier endlich einmal keinen Regen. Für den guten Zweck wurde an diesem Tag gespielt, der GC Unna – Fröndenberg stellte seine Anlage zur Verfügung und die Spieler spendeten einen Betrag für die gute Sache, anstatt Startgebühr zu entrichten.

Über hohe Beträge können sich das Kinderhospiz und der Kinderschutzbund Unna freuen, 25.000€ kamen an Spenden zusammen.

Da es endlich einmal trocken blieb kamen an diesem Tag auch sehr gute Ergebnisse zustande. Der Platz hatte den Regen der letzten Tage erstaunlich gut weggesteckt.

Benny Kree-Lange vom GC Duisburg Niederrhein legte das beste Ergebnis hin. Mit einer 72 spielte er eine Par Runde. Damit gewann er auch souverän mit 36 Punkten die Bruttowertung der Herren vor Wolf-Peter Haarmann mit 30 und Sportwart Herbert Hiddemann mit 26 Punkten.

In der Bruttoklasse der Damen gewann Inken Korte vom GC Stahlberg mit 22 Punkten. Zweite wurde vom heimischen Verein Connie Gutapfel mit 21 Punkten vor Beate Dureck vom GP Werne mit 15 Punkten.

In der Netto A Klasse blieben die Preise im heimischen Club, es siegte im Stechen Bernie Klisch mit 33 Zählern vor Björn Lerbs mit 33 und Marc Hollmann mit ebenfalls 33 Punkten.

Sieger der Netto Klasse B wurde Jochen Happe (GCUF) mit 41 Punkten vor Leif Zeise vom Dortmunder GC mit 39 und Peter Gutapfel mit 37 Punkten. .

Ein sagenhaftes Ergebnis erspielte sich Tristan Kamps (GCUF) in der Netto C Klasse. Er erzielte 63 Punkte und hat damit sein Handicap von -45 auf -27 verbessert. Auch das Ergebnis von Martin Kaut mit 45  Punkten konnte sich noch sehen lassen. Er wurde Zweiter vor Daniel Pätzold mit 40 Zählern.

Zurück