Seniorennachmittag am 31.8.2017

von Christoph Schlösser

Trotzdem gingen 23 wasserfeste Outdoorsportler auf die Runde und wurden belohnt. Nach einigen Löchern hörte der Regen auf, und man konnte die Runde im Poloshirt zu Ende spielen. Nach der Schwüle der letzten Wochen war es direkt angenehm, mal nicht so schwitzen zu müssen.

Der Platz präsentierte sich kurz vor den Clubmeisterschaften in einem hervorragenden Zustand und so wurde es dann doch ein gelungener Nachmittag.

Die Sonderpreise gingen dieses Mal an Maja Kremer und Michael Schwartz für den Longest Drive gleich auf der Bahn 1 und Jürgen Dern für den Nearest to the Pin mit dem zweiten Schlag auf der Bahn 9.

Das Damenbrutto sicherte sich mit 15 Bruttopunkten Monika Haarmann-Rubens vor Petra Zawatzki mit 12 Punkten. Der zweite Preis ging wg. des Doppelpreisausschlusses an Therese Siniawa-Lauck mit 9 Punkten.

Bei den Herren ging der Bruttopreis an Jürgen Dern mit 16 Punkten, ganz knapp vor Werner Overwaul, der mit 15 Punkten ins Clubhaus kam.

Wie oben bereits zu vermuten, nahm Petra Zawatzki den ersten Nettopreis der Klassse A mit 33 Punkten mit nachhause. Maja Kremer genügten 28 Punkte für den zweiten Preis vor Mechthild Dern mit 27 Punkten auf dem dritten Rang.

In der Nettoklasse B gab es die einzige Unterspielung. Mit 37 Nettopunkten und dem Einstieg in eine hoffentlich erfolgreiche Golferkarriere gewann hier Norbert Szepan, der sich bei seinem ersten Seniorennachmittag von den anfänglichen 54 Punkten Clubvorgabe auf 53 verbessern konnte.

Die Preise 2 und 3 nahmen Dr. Renate Siefer mit 33 und Hedy Lynen mit 32 Nettopunkten nachhause.

So konnten wir wieder einen gelungenen Nachmittag abschließen, der allen Vorhersagen zum Trotz alle trocken ins Clubhaus zurückkehren ließ.

Bis zum nächsten Seniorennachmittag am 14. September allen eine gute Zeit wünscht der Seniorensprecher

Jürgen Dern

Zurück