SN-Abschluss 2016

von Thomas Röwekamp

Es fand heute das Abschlußturnier des Jahres 2016 statt. Das Golfwetter war wie bestellt dem Anlass angemessen: ohne Regen und annehmbare Temperaturen. Allerdings wurde es im Verlauf des Nachmittags etwas schattig, sodass alle froh waren, ins warme FAIRWAY zu kommen. Auch zum letzten Turnier war der Platz durch die Greenkeeper hervorragend hergerichtet.

Es war ein 3 - Scramble (netto Stableford )ausgeschrieben. Die Durchführung - auch durch Erklärungszettel kundgetan - erzeugte bei den Teilnehmern große Diskussionsbereitschaft. (Damit war der gesellige Teil erfüllt: Man redete

miteinander). Vorsichtige Nachfragen am Ende ergab dennoch in der Durchführung einige Interpretationen der Regeln. Ein kleines Sahnehäuptchen ergab noch die ausgedruckte Spielvorgabe der einzelnen Flights: von 6 bis 9 (!) war die Variationsmöglichkeit. Dieses kombiniert mit den individuellen Interpretationen ergab dann ein Ergebnis, das den Sinn und Zweck des Spassturnieres vollauf erfüllte. Gut das es für jeden einen Preis gab.

50 Teilnehmer hatten ihren Spaß an dem kurzweiligen Turnier. Hier sei der Chronistenpflicht durch Nennung der ersten drei Flights Genüge getan:

1. Platz mit 51 Nettopunkten Rainer Hamburger

Manfred Sarnes Manfred Weischer

2. Platz mit 48 Nettopunkten Dr. Barbara Gabriel

Angelika Weßling Erhard Peneder

3. Platz mit 45 Nettopunkten Astrid Korn

Gudrun Reichelt Heinrich Wigger

Es gab an diesem Tag keine Verlierer, jeder erhielt einen Preis: Die "Ausschüttung" lag bei 100 %.

Zusätzlich gab es noch zwei Sonderpreise:

"Nearest to the Pin im Zweiten an der Bahn 9 " ging an den Flight von Rosi Diekmann mit 10,76 m. Bei den Herren siegte der Flight von Werner Weßling mit 1,79 m.

"Close to the Fringe" gewann Marlis Meyer mit sagenhaften 0,33 m; bei den Herren war Johannes Hosbach mit 11,7 m erfolgreich.

Für die sehr gute Betreuung während seiner Amtszeit dankte Jochen Rolle den Mitgliedern des Sekretariats in persona von Marija Mikli, Christoph Schlösser und Barbara Korte.

Ein Dankeschön erhielt stellvertretend für das Servicepersonal Miriam Hömberg.

Die hervorragende Platzpflege wurde auch mit einem Präsent für die Greenkeeper belohnt.

Nach mehrjähriger Tätigkeit als Seniorensprecher trat Jochen Rolle zurück. Aber die Nachfolgerfrage wurde im Vorfeld geklärt: Die Organisation der Turnierreihe Morning Cup übernimmt Dr. Mechthild Dern und Dr. Jürgen Dern wird die Senioren und westfälischen Golfsenioren als Seniorensprecher betreuen. Die Versammlung bestätigte per Akklamation ohne Gegenstimme den Vorschlag. Jochen Rolle gratulierte den beiden zur Wahl und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute.

Manfred Witte übergab dem scheidenden Seniorensprecher im Anschluss ein

Geschenk im Namen der Senioren.
Ein gemeinsames Essen rundete den schönen Nachmittag ab.

Jochen Rolle

Zurück